Zeitlose Schönheit

„Von Anthrazit bis Graublau – Schiefer schillert in den unterschiedlichsten Farben“, erklären die dach.de-Experten. Dank spezieller Vorkommen aus Übersee sind selbst rote oder grüne Farbtöne möglich. Diese ebenfalls natürlichen Farben haben lediglich andere Ausgangsmaterialien bei ihrer Entstehung. Was jedoch alle Schieferarten – unabhängig vom edlen Glanz – gemein haben, ist die extreme Beständigkeit. „Schieferdächer zeichnen sich durch eine ungewöhnlich lange Lebensdauer aus – und zwar ohne großen Pflegeaufwand“, so die dach.de-Experten.

Nicht umsonst ist der schmucke, aber robuste Baustoff so beliebt bei deutschen Bauherren. Als reiner Naturstein fördert Schiefer überdies ein gutes Wohnklima und erfüllt alle Anforderungen an eine wohngesunde Eindeckung mit Bravour.

Flexibilität auf jeder Ebene

Zudem ist der beständige Baustoff eine wahrer Experte, wenn es darum geht, individuelle, ausgefallene bzw. schwierig zu realisierende Eindeckungen zu verwirklichen. Während Schiefer-Decksteine für die normale Fläche bereits ab Werk fertig zugerichtet sind, werden die Steine für Fuß, First, Ortgänge, Grate und Kehlen individuell zugerichtet – um sich den Gegebenheiten vor Ort besser anzupassen. „Schiefer bietet für jedes Haus eine maßgeschneiderte Dach-Lösung“, wissen die dach.de-Experten. Ob gerade Linien, Schwünge oder verspielte Formen – mit Schiefer sind kaum architektonische Grenzen gesetzt.

IMG_2237